Logo PNG.png

Wickel, Auflagen, Güsse und Bäder

Mit kaltem oder warmem Wasser werden Reize auf die Haut abgegeben. Die Güsse, Bäder, Wickel oder Auflagen lösen Anpassungen im ganzen Körper aus und wirken auf den Kreislauf, die Atmung, das Bindegewebe und das Nervensystem ein. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt und Selbstheilungskräfte werden unterstützt. 

 

Diese Techniken sind zusammengefasst im Begriff Hydrotherapie / Wasserheilkunde. Einzelne Körperpartien werden gezielt behandelt.

Zum Einsatz kommen die Anwendungen vor allem in der Prävention, aber auch bei akuten Beschwerden oder  chronischen Leiden. Mit den Behandlungen können Leiden und Krankheiten gelindert werden oder tragen zur Genesung bei. Die Techniken bestechen durch ihre Einfachheit und sind oftmals mit wenig Aufwand im Alltag gut durchführbar. Sie können so selbst etwas für Ihr Wohlbefinden tun.

 

Ich berate Sie und zeige Ihnen Möglichkeiten für zu Hause. Oder ich mache Ihnen in meinem Therapieraum eine passende Anwendung.

Beispiele:

Ansteigendes warmes Fussbad zur Vorbeugung oder bei grippalen Infekten

Warmer Leberwickel  zur Ergänzung und Unterstützung bei Fastenkuren

Kaltes Armbad bei Kopfschmerzen

Kalte Beingüsse bei Venenbeschwerden

Warmer Bauchwickel bei Monatsbeschwerden