Logo PNG.png

Akupunkturmassage (APM)

Mit einem Massagestift (keine Nadeln) werden über die Haut am ganzen Körper Meridiane (Energiebahnen im Körper) und spezifische Akupunkturpunkte aktiviert. Danach werden mit sanften manuellen Behandlungen die Körperstatik und blockierte Gelenke, wie die Wirbelsäule, das Becken oder einzelne Extremitäten ins Gleichgewicht gebracht.

In der Akupunkturmassage geht man davon aus, dass Schmerzen und Einschränkungen des Wohlbefindens nicht unbedingt mit dem Ort der Symptome identisch sind. Auslöser können beispielsweise blockierte Gelenke oder auch Narben sein. Eine Befundaufnahme geschieht meist über die Ohrreflexzonen.

Als primäre Absicht wird der energetische Ausgleich im gesamten menschlichen Körper angestrebt. Organe werden angesprochen, Faszien manipuliert und Energiestaus können deblockiert werden. So kann alles wieder «in Fluss» kommen und in ein Gleichgewicht gebracht werden.